Windhoff vermarktet SRS-Produkte in Deutschland

 

Die Firma Windhoff Bahn- und Anlagentechnik GmbH, Rheine/Westf., ein Unternehmen der Georgsmarienhütte Holding GmbH, hat im Mai mit der Firma Swedish Rail System AB SRS, Schweden, einem Unternehmen der Heidelberg Cement Group, eine exklusive Vermarktungsvereinbarung unterschrieben. Der Vertrag beinhaltet die Vermarktung und Wartung von:

jeweils auf Zweiwegebasis mit unabhängigem hydrostatischen Antrieb im Bereich von 8 - 35 t.

Windhoff erhält damit den Auftrag, diese Fahrzeuge exklusiv in Deutschland zu vermarkten und zu warten. Aufträge für weitere Länder werden von Fall zu Fall vereinbart. Mit diesem Agreement erweitert Windhoff sein Produktprogramm in Bezug auf Gleisbau-, Fahrleitungs- und Brückeninspektionsfahrzeuge. Ferner wurde eine intensive Zusammenarbeit in Bezug auf Hubarbeitsbühnen, Kransysteme und andere Module für die von Windhoff gefertigten Schienenfahrzeuge vereinbart. Ein Zweiwege-Fahrzeug ist im Normalfall auf ein handelsübliches LKW-Chassis gebaut, welches zu erheblichen wirtschaftlichen Vorteilen führt. Die Fahrzeuge sind höchst mechanisiert und können mit automatischen Steuerungssystemen ausgerüstet werden, welches weniger Bedienungspersonal verlangt und somit die Betriebskosten senkt.

Moderne Zweiwege-Technik nimmt immer mehr an Bedeutung zu; dies besonders auf Grund der hochentwickelten Technologie und Wirtschaftlichkeit der SRS Fahrzeuge sowie Ihrer hohen Flexibilität, Nutzbarkeit und angemessenen Investitions- und Betriebskosten.

Mit diesem Vertrag bündeln SRS und Windhoff jahrzehntelange Erfahrungen bei der Herstellung und Lieferung von Zweiwege-Fahrzeugen. SRS ist der Pionier der Entwicklung von Zweiwegefahrzeugen mit vom Straßenfahrwerk unabhängigem hydrostatischem Antrieb des Schienenfahrwerks und heute Weltmarktführer auf diesem Sektor. Windhoff ist seit über hundert Jahren bekannt als Spezialist für schienengebundene Spezial(Sonder)fahrzeuge und Werkstattausrüstungen.

HOME